top of page

Bittere Niederlage der U13 im 3. Punktspiel

Aktualisiert: 10. Okt. 2023


Nach den beiden Siegen in den ersten Punktspielen grüßte die D-Jugend lange von der Tabellenspitze in ihrer Gruppe. Auch durch das verlegte Spiel des 3. Spieltages konnten die Verfolger nicht wirklich vorbeiziehen. So fand am letzten Sonntag der 4. Spieltag und damit das dritte Spiel der U13 statt. Gegner war der direkte Verfolger SG Feldkirchen/Höhenrain. Auch wenn die Pokalniederlage gegen den TSV Wasserburg noch in den Knochen und in den Köpfen der Spieler(in) steckte, wollte man die Erfolgsserie in der Meisterschaft fortsetzen. Aber es kam dann ganz anders.



Das Team wurde von den Trainern auf das Spiel explizit eingestellt. Aber die Warnung, dass dieses Spiel kein Selbstläufer wird, verpuffte bereits zu Anfang. Kaum auf den Platz, wurde die Anfangsphase, wie so oft, komplett verschlafen. Schnell lag man nach bereits 4 Minuten mit 0:2 hinten. Selbst der Anschlusstreffer nach 6 Minuten wurde postwendend mit einem weiteren Gegentor beantwortet. Die Mannschaft wurde immer unsicherer und kam nicht ins Spiel. Es gab keinen Zugriff auf den Gegner und der eigene Ballbesitz wurde mit vielen unkontrollierten Bällen leichtfertig verspielt. Kurz vor der Halbzeit kassierte die "Pfarrbach-Elf" dann noch das 1:4. Frustriert ging es dann in die Kabine zum Pausentee.



Die Mannschaft wurde in der Pause neu eingestellt und umgestellt. Es wurde an die eigene Stärke, an den vorbildlichen Kampf und die Leidenschaft der letzten Spiele erinnert und appelliert. Die 2. Hälfte verlief dann etwas besser als die erste Halbzeit. Die Mannschaft kam nun besser ins Spiel und erspielte sich einige Möglichkeiten. Aber das Tor erzielte mal wieder der Gegner, weil die Aktionen der eigenen Mannschaft nicht zwingend waren. Dennoch gelang eher durch Zufall der Anschlusstreffer. Ein Verlegenheitsschuss von der rechten Außenlinie rutschte durch Freund und Feind und dem gegnerischen Torwart zu guter Letzt noch durch die Beine. Den bitteren Höhepunkt erreichte das Spiel dann kurz vor Schluss mit einem Elfmeter nach Foulspiel für den Gegner, der anschließend sicher verwandelt wurde.



Man kann Spiele verlieren, das gehört zum Fußball dazu. Es war einfach ein geschenkter Tag für die U13 des TSV Emmering. Der Gegner war nicht besonders spielstark, aber unserer Mannschaft an diesem Tag dann doch in allen Belangen überlegen. Das spielerische Defizit in diesem Spiel konnte auch nicht durch den Kampf und die Leidenschaft der vorangegangen Spiele wett gemacht werden. Alles in allem sehr enttäuschend für die Mannschaft, das Trainerteam und die Zuschauer, sofern sie dem TSV Emmering die Daumen drückten.



Aber auch aus dieser Niederlage kann die Mannschaft lernen und positives herausziehen. Und es wird sich zeigen, ob die Mannschaft charakterstark ist und eine Trotzreaktion zeigt. Davon ist zumindest das Trainerteam absolut überzeugt und blickt positiv auf die nächsten Spiele. Die Mannschaft wird an dieser Niederlage wachsen.


Wie sang schon eine Band aus Südtirol:

"Sieger stehen da auf, wo Verlierer liegen bleiben."


Michael Görg, Trainer

20 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

コメント


bottom of page