top of page

C1-Jugend mit Achtungserfolgen im Pokal und Meisterschaft



Am vergangenen Montag, den 25.09.23, ist die C1-Jugend, trainiert von Christian Marx und Christian Scheibel, in die zweite "Englische Woche" mit Pokal und Meisterschaft gestartet. Trainingsschwerpunkt lag hier auf Standardsituationen und Regeneration. Nach dem schweren Spiel vom Freitag zuvor gegen DFI Bad Aibling, welches in den letzten Minuten unglücklich verloren ging, hatten die Jungs um Kapitän Florian Huber sich ein leichtes Training verdient.


Mittwochabend stand alles im Zeichen des Verbands - Pokal. SG AEO gg SG Oberndorf / Maitenbeth. Nach einem eher ungewöhnlichem Aufwärmen ging es pünktlich um 18:30 Uhr in Oberndorf los. Bereits in der 25 Minute traf Dominik Zacherl von der linken Seite kommend zum 0:1 für die SG. Dies war der Weckruf für die Heimmannschaft, welche in den letzten 10 Minuten der ersten Halbzeit immer stärker wurde und die Abwehrkette um David Huber und Sebastian Rott mehr und mehr forderte. Ein Tor für Oberndorf lag in der Luft, aber nicht mehr in der ersten Halbzeit.



Direkt 2 Minuten nach dem Anpfiff zur zweiten Halbzeit haben die Gastgeber das bereits erwartete Tor geschossen. Nach einem langen Ball von Oberndorf liefen David Huber und Markus Schewzik aufeinander zu, der Gegner mittendrin. Fehlende Kommunikation führte dann dazu das der gegnerische Stürmer den Ball an Beiden vorbei legte und zum Ausgleich einschieben konnte. In der Druckphase der Oberndorfer hat die SG AEO zu ihrer Stärke zurückgefunden. In der 52. Minute war es dann Leo Ducke, der das erlösende 1:2 erzielte. Danach war die Spielgemeinschaft aus Aßling, Emmering und Ostermünchen wieder wach und konterte mit schönen Kombinationsfußball. In der 58. und 61.Minute traf dann unser Spielmacher mit der Nummer 10, Sebastian Fischbacher, zum 1:3 und 1:4. In der letzten Minute des Spiels kam David Huber noch einmal als Stürmer zum Zuge, sein Kopfball nach einer gelungenen Ecke ging leider knapp am Pfosten vorbei. Endstand der Partie 1:4, weiter geht es mit Runde 3 am 10.10.23 in Bad Feilnbach.



Am Sonntag, den 01.10., war die SG zu Gast beim TSV 1880 in Wasserburg. Nach dem die Aufstellung nahezu identisch zum Pokalabend war, gingen die Trainer recht optimistisch ins Spiel. Sie sollten allerdings direkt nach Beginn des Spiels eines Besseren belehrt werden, denn da ging die Mannschaft aus Wasserburg nach einem eklatanten Torwartfehler in Führung. Danach sollten wegen Absprachefehler und Fehlpässen weitere Torchancen für die Wasserburger folgen. Die Spielgemeinschaft aus Ostermünchen, Aßling und Emmering war trotz dieser Fehler spielbestimmend und erarbeitete sich eine Torchance nach der anderen. In der 26. Minute nutze "da Zacherl " seine Chance und netzte zum 1:1 Ausgleich ein. Mit dem Ergebnis ging es dann in die Kabine.



Mit einem Wechsel auf zwei Positionen ging es raus in die zweite Hälfte. Wären wir nur dringeblieben, dachten sich "Christian und Christian" nach der folgenden Viertelstunde. Denn es passierte was nicht passieren durfte. Die Wasserburger netzten alle 5 Minuten ein. 2:1 in der 41. Minute, 3:1 in der 48. Minute und 4:1 in der 52. Minute. Das wars. Nicht aber für " da Zacherl " mit seiner linken Klebe und von der rechten Seite rappelte es nur zwei Minuten später in der Kiste der Wasserburger. Der Anschlusstreffer zum 4:2 und die SG drückte. Nachdem Sebastian Rott erschöpft und David Huber gelbgefährdet in der 55. Minute ausgewechselt wurden, kamen sie in der 60. Minute als Sturmduo zurück ins Spiel. Jetzt kannten die Jungs aus Emmering, aus Aßling und aus Ostermünchen nur noch eine Richtung: das Wasserburger Tor. In der 65. Minute war es dann so weit: David Huber setzte sich auf der rechten Seite durch und flankte mustergültig nach innen. Sebastian Rott netzte ein zum 4:3. Das Spiel wurde hitziger. Zwei Minuten später war dann auch David Huber dran. Nach einem Angriff von rechts und einer schönen Flanke von Leopold Ducke brauchte David nur noch zum 4:4 einschieben. Die Wasserburger Bank tobte, Wasserflaschen flogen. Wasserburg wollte die drei Punkte. Sie spielten nur noch mit langen Bällen auf ihren Stürmer, der aber dank "Flocke" Huber und Johannes "Meili" Meilinger keine Gefahr für die Gäste darstellte. In der letzten Minute des Spieles kam die SG dem Sieg noch einmal nahe. Eine Ecke mit anschließendem Kopfball konnte, wie bereits am Mittwoch, nicht verwertet werden. So blieb es bei der Punkteteilung.


Ein herrlicher Fußballvormittag für die SG, die nicht aufgegeben hat und ein Trainerteam welches grandios wechselte und zusammen erfolgreich funktioniert.


Christian Scheibel, Trainer


210 Ansichten4 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

4 Σχόλια


Πελάτης
04 Οκτ 2023

Sehr geiles Spiel

Μου αρέσει

Michi Görg
Michi Görg
04 Οκτ 2023

Auch für uns Zuschauer war es ein richtig geiles Spiel ... tolle Truppe, tolles Trainerteam. Da merkt man, das alles passt bei euch. Wie ihr zurückgekommen seid ... Respekt. Weiter so!

Μου αρέσει

Πελάτης
04 Οκτ 2023

danke für den bericht


es war ein sehr geiles spiel und diese mannschaft ist einfach geil. Danke auch an die trainer, die uns soweit gebracht haben.

Μου αρέσει

Πελάτης
04 Οκτ 2023

Wir als Trainerteam sagen, danke und Respekt an die Mannschaft. Nicht jede Mannschaft hätte es nach einem 4:1 geschafft wiederzukommen. Danke Ihr seit geil.

Μου αρέσει
bottom of page